Categories

Letztes Feedback

Meta





 

...warte auf den nächsten Termin...

Hallo Ihr, es ist schon eine Weile her, dass ich geschrieben habe. Der Lasertemin ist jetzt auch schon drei Wochen her. Nachdem alles schmerzhaft und verkrustet war, wurde es Tag für Tag besser. Mittlerweile merke ich es nicht mehr, und man sieht die ersten richtigen Erfolge. Ein paar Stellen sind wider erwarten richtig hell geworden. Ich dachte, es dauert länger. Aber das, was so lange dauert ist warscheinlich der Punkt, dass der Arzt nicht alles gleichmäßig bearbeitet bekommt und man ja die Laserpunkte auch nicht minimal nebeneinander setzen kann. (denke ich)

Jedenfalls ist keine Kruste oder Brandblase mehr da. Ich pflege meine Haut jetzt mit einer auf Honig basierten Narbencreme, die ich bei einer anderen Narbe schonmal recht erfolgreich eingesetzt habe. 

Jetzt warte ich auf den nächsten Termin in ca 3 Wochen.

Viele Grüße

 

 

10.5.13 20:31, kommentieren

Werbung


Wundheilung

Heute ist der 6. Tag nach dem ersten Lasern. Die Brandblasen sind eingefallen und auch sonst sieht, und fühlt es sich besser an. Die ersten Laserpunkte werden heller. Aber man sieht, dass es noch ein langer Weg ist. Ich habe das Tattoo jetzt ein paar mal mit Bepanthen eingecremt und ich denke,  dass ich jetzt auch wieder schwimmen gehen könnte. (Bis Dienstag sind es ja noch ein paar Tage)

25.4.13 19:17, kommentieren

Arztbesuch

Hallo,

heute war ich nochmal beim Hautarzt, da die Brandblasen größer geworden sind. Ich bin normalerweise kein Mensch der leidet, aber wenn man gegen die Blasen kommt, tut es echt weh. Er hat mir eine Wund- und Heilsalbe draufgemacht, die ohne Cortison ist.Mal sehen, wie es morgen aussieht. Oder nächste Woche... Schwimmen gehen kann ich heute, wie sonst jeden Dienstag, wohl nicht... Von Thema Sex ganz zu schweigen :-)

23.4.13 15:24, kommentieren

Erster Termin

Am 18.04. war mein erster Lasertermin. Der Dr. hat mir eine Creme aufgetragen, die lange einwirken musste. Da diesmal die komplette Fläche gelasert wurde, empfand ich das pieksen an einigen Stellen schon als extrem, während andere Stellen nur leicht stachen. Alles in allem ist es aber aushaltbar.

Direkt nach dem Lasern entstehen auf dem Tattoo weiße Stellen, die in ungefähr einer Stunde wieder weg gehen. > Kühlen ist ganz wichtig!

image

Das Gebiet ist danach weitläufig geschwollen und gerötet und tut weh.

Bei mir haben sich dann Brandblasen entwickelt (vor allem auf dem Drachenfuß die bis heute noch nicht weg sind. 

Man bemerkt die Stelle nur, wenn die Kleidung darüber scheuert oder wenn man die Stelle berührt. (Also bei mir leider häufig, auch laufen oder fahrradfahren ist unangenehm, aber wer schön sein will...)

 

 

22.4.13 14:45, kommentieren

Probelasern

Am 07.03.13 hatte ich dann den ersten Termin bei meinem Hautarzt Dr. Azgomi. Er ist sehr nett und hat mich gut informiert.

Nach dem Gespräch hat er mich dann KOSTENLOS probegelasert. Dafür habe ich mir den Fuß des Drachen ausgesucht, der mir ohnehin nie gefiel. Die Tattowiererin hat da einen Strich vergessen. (Zum Glück vergessen und nicht zuviel)

Es hat ein wenig gepiekst, war aber auszuhalten. 

Die nächsten Tage habe ich dann ein paar Bilder gemacht, um die Wundheilung zu dokumentieren.

22.4.13 14:30, kommentieren

Aller Anfang...

Hallo Ihr.

Ich habe mich jetzt nach einigen Anfragen entschieden, meine Bilder über die Tattooentfernung zu veröffentlichen.

Erstmal zu den Infos. Ich habe mir im Januar 2004 einen Drachen von circa 6 x 10 cm tattowieren lassen. Er ist schwarz, und zweimal gestochen.

Über die Entfernung habe ich schon lange nachgedacht, war dann auch 2011 schon bei einem Infogespräch. Natürlich habe ich mich auch über die Laserfreien Methoden wie Salben oder Milchsäure informiert, habe mich jetzt aber für eine Entfernung beim Hautarzt mit einem Rubin-Laser entschieden.

22.4.13 13:43, kommentieren